Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Schwellenländer treiben Hightech-Märkte an

02.10.09

Es geht voran in der Hightech-Industrie. Der Grund ist laut aktuellen Informationen des BITKOM in der konstanten Nachfrage der aufstrebenden Industrienationen in Asien, Osteuropa und Südamerika zu finden. Trotz Wirtschaftkrise wachsen hier die Umsätze mit Informationstechnologie und Telekommunikation (ITK) kräftig. Laut EITO-Prognose ist in diesen Staaten mit einem Plus von rund 5 Prozent zu rechnen. Fast drei Viertel des Umsatzes entfallen auf Produkte und Dienste der TK, ein Viertel auf IT.

Das stärkste Wachstum ist 2009 mit 10,5 Prozent (47 Milliarden Euro) in Indien zu finden. Entsprechend der EITO-Prognose wird der Umsatz 2010 auf 13 Prozent zulegen. Größter Einzelmarkt mit einem Volumen von 137 Milliarden Euro ist China. Hier rechnen die Auguren mit einem Umsatzplus von 3,6 Prozent für 2009 und  5,4 Prozent für 2010. Das Gros des Wachstums entfällt auf den chinesischen IT-Markt, der in diesem Jahr um 9 Prozent zulegen soll. Etwas moderater (2,2 Prozent) fällt die Zunahme im TK-Bereich aus. In Brasilien wird der Hightech-Sektor um 5,2 Prozent auf rund 69 Milliarden Euro zulegen und in Russland wird mit einer Zunahme von 2,9 Prozent kalkuliert.

Weitere Meldungen

Unzureichende Kennzahlensysteme für das Produktionsmanagement

Eine Steuerung der Produktion anhand von Kennzahlen zu optimieren wird für die Fertigungsu

...
Kernsätze gegen das Dickicht bei den IT-Kosten

Nach einer Studie der Hamburger Unternehmensberatung Trigonum GmbH ist es um die Transpare

...
Typische Erfolgsbarrieren in Softwareprojekten

Nach einer Erhebung des Softwarehauses Gebert müssen die IT-Entwicklungsabteilungen der Un

...
Deutsche Unternehmen nutzen Web 2.0

Etwas mehr als die Hälfte der deutschen Unternehmen nutzt heute schon Blogs, Wikis oder so

...
Leitfaden hilft bei der Leistungsanalyse des Dokumentenmanagements

 

Methodenwerk des dii zur einfachen Generierung von Kennzahlen für die Wirtschaftlichkeit

...
ITK-Branche im Stimmungshoch

Diese Ergebnisse lassen aufhorchen. Nach Durststrecken und Talfahrten scheint die Krise üb

...
Die Änderungen im Reisekostenrecht 2008

Seit Anfang 2008 gilt das neue Reisekostenrecht für die Reisekostenabrechnung von Dienstre

...
Centracon mit Best Practice-Konzept für Smart Client-Architekturen

Das Beratungshaus Centracon hat ein Best Practice-Konzept für Smart Client-Architekturen e

...
Stecker gezogen oder doch nur der „.de-Supergau“

Für Panikattacken Schweißausbrüche auf Seiten der IT-Verantwortlichen und Administratoren

...
INFORA mit erstem IT-Vertriebstag für „Öffentliche Auftraggeber“

Das Beratungshaus INFORA GmbH veranstaltet am 28. Januar 2010 in Berlin den ersten IT-Vert

...