Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Seminar zum Management von internationalen Verträgen

13.10.09

Der grenzüberschreitende Warenverkehr und der weltweite Devisenhandel ist durch hohe Warenwerte und umfangreiche monetäre Mittel gekennzeichnet. Die mit diesen Werten einhergehenden Risiken bedürfen auch und gerade in Krisenzeiten der rechtlichen Absicherung. Vor diesem Hintergrund hat der Seminarveranstalter Global Competence Forum seine Schulungsreihe „Internationale Verträge erfolgreich und effizient gestalten“ neu  aufgelegt. Denn „Fehler bei der Erstellung von Lieferbedingungen, dem Verfassen von Zahlungskonditionen und sonstigen auslandsbezogenen Verträgen können sich schnell als unvorhergesehene Kostenfaktoren in der Unternehmensbilanz niederschlagen“, gibt Bernd Zeutschel, Geschäftsführer Global Competence Form GmbH, zu bedenken. Viele Akteure im Auslandsgeschäft handelten und erstellten aufgrund des Zeitdrucks die zugrunde liegenden Verträge, ohne erfahrene Rechtsexperten mit einzubeziehen. Oft würden bereits vorhandene Verträge modifiziert oder allgemein formulierte Musterverträge verwendet. Juristisch relevante Tatbestände blieben in der Folge unberücksichtigt. Ziel der Seminarreihe ist es daher, den Teilnehmern Entscheidungsgrundlagen und Orientierungshilfen im internationalen Geschäft an die Hand zu geben, damit typische Fehlerquellen erkannt und Risiken realistisch abgeschätzt werden können. Dabei gehen die Veranstalter auch auf länderspezifische Besonderheiten und Fallstricke ein und runden das Angebot mit praktischen Bespielen ab.

Das Seminar „Management von internationalen Verträgen“ wird am 17. / 18. November 2009 in Frankfurt a. M., am 4. / 5. Mai 2010 in München, am 21. / 22. September 2010 in Hamburg und am 9. / 10. November 2010 in Stuttgart angeboten. Eine Anmeldung kann über die Website der Global Competence Forum GmbH erfolgen. 

Weitere Meldungen

Geschäftsprozesse sind ohne Aufsicht

Obwohl die Qualitätsansprüche an Geschäftsprozesse zuletzt kontinuierlich gestiegen sind,

...
Banken in Sachen SOA führend

Die europäischen Finanzdienstleister sind in Sachen Service-orientierte Architekturen führ

...
Wirtschaft will sich selbst regulieren

Der Branchenverband BITKOM, Deutsche Post, Deutsche Telekom, ED Encourage Directories, Goo

...
Unternehmen schwanken bei Cloud noch zwischen Faszination und kritischem Blick

Die IT-Verantwortlichen der Mittelstands- und Großunternehmen schwanken in Sachen Cloud no

...
Wie die zukünftigen IT-Arbeitsplätze aussehen

Unter den CIOs und IT-Verantwortlichen steht außer Frage, dass die IT-Arbeitsplätze der Zu

...
Actinium mit BI-Lösung für Verlage

Actinium Consulting hat mit „BI MediaPlus“ eine Business Intelligence-Lösung für Buch- und

...
Heidelberger Druck nutzt Middleware-Lösung von Red Hat

Der weltweit führende Lösungsanbieter für Druckerei-Betriebek, Heidelberger Druckmaschinen

...
noris networks und A. W. Faber-Castell Consulting kooperieren

Der Rechenzentrenbetreiber noris network AG und SAP-Spezialist A. W. Faber-Castell Consult

...
Tool deckt Lücken in der SAP-Disposition auf

Der Disposition wird auf der Management-Ebene laut Abels & Kemmner immer noch zu wenig Bea

...
E.ON erweitert Business Process Management und Compliance Komponente

Die E.ON Sales & Trading GmbH hat seine Business Process Management-Plattform zu einem kom

...