Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Sicherheitsupdate für ihren Golf verfügbar?

07.09.11

Der IT-Security-Spezialist McAfee hat unter dem Titel „Achtung: Malware voraus“ seinen ersten Bericht zur elektronischen Fahrzeugsicherheit vorgelegt. Er basiert auf der Zusammenarbeit mit dem Geräte-Software-Anbieter Wind River und dem Embedded-Security-Spezialisten ESCRYPT. Die Analyse betrachtet die Sicherheitsrisiken der in modernen Fahrzeugen immer zahlreicher werdenden eingebetteten Systeme wie beispielsweise Airbags, Radios, ABS. An mehreren Universitäten wurde in der Vergangenheit bereits der Beweis erbracht, dass sicherheitsrelevante Fahrzeugsysteme geknackt werden können. Die Automobilindustrie stattet ihre Modelle mit immer mehr Funktionen aus, die das Autofahren individueller machen sollen, mehr Komfort bieten und daneben auch einen direkten Zugang zum Internet bieten. Angesichts dieser rasanten Entwicklungen und Schnelligkeit, mit der neue Technologien in des Deutschen liebstes Spielzeug Einzug halten, bleibt laut McAfee der Sicherheitsaspekt auf der Strecke. Der Report zeigt daher  anhand von Beispielen auf, wie die Sicherheit elektronischer Fahrzeugsysteme kompromittiert werden kann und behandelt Risiken im Zusammenhang mit cyberkriminellen Aktivitäten. Wenn es also zum allsamstäglichen Autowaschen geht, sollte dann auch eben der Virenscanner des Golf aktualisiert werden. Denn was nutzt schon der bestgepflegte Lack, wenn im Navi-Display plötzlich die Warnanzeige aufblinkt und den Virenbefall des Autos meldet. (BD)

Weitere Meldungen

DPM-Markt sieht guten Zeiten entgegen

Laut den Forschungen von IDC wird der Markt in den folgenden Jahren für Data Protection Ma

...
CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement soll kommunikationsstärker werden

Zum wichtigsten neuen Merkmal der CRM-Lösungen soll nach Meinung der Vertriebs- und Market

...
Bundesagentur für Arbeit vergibt Folgeauftrag an Siemens

Siemens IT Solutions and Service ist von der Bundesagentur für Arbeit (BA) zum dritten Mal

...
Mehr als 100 Millionen Mobilfunkanschlüsse in Deutschland

Im Mobilfunk wurde eine historische Marke geknackt: Seit Mitte April 2008 gibt es in Deuts

...
Studie: Unternehmen wünschen sich CRM 2.0

Die Unternehmen warten auf die nächste Generation von CRM-Systemen. Nach einer Erhebung de

...
Typische Indizien für Schwächen in den Kennzahlen-Systemen

Kennzahlen kommen in vielfältiger Art und Weise im Unternehmen zum Einsatz. Sie helfen, di

...
Cloud Security-Lösung von EMC, Intel und VMware

Im Rahmen der RSA Conference in San Franzisco zeigt EMC zusammen mit Intel und VMware eine

...
MAN optimiert Fahrzeugauslieferung mit Axxom-Lösung

Der in München ansässige Nutzfahrzeughersteller MAN hat die Axxom Software AG mit der Anal

...
Thesen zur Prozessoptimierung

Obwohl sich die Unternehmen schon seit geraumer Zeit mit hohem Investitions- und Ressource

...
Vorsicht vor Aktionismus beim Thema Cyber-Kriminalität

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA warnt vor falschen Prioritäten in den Str

...