Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Sicherheitsupdate für ihren Golf verfügbar?

07.09.11

Der IT-Security-Spezialist McAfee hat unter dem Titel „Achtung: Malware voraus“ seinen ersten Bericht zur elektronischen Fahrzeugsicherheit vorgelegt. Er basiert auf der Zusammenarbeit mit dem Geräte-Software-Anbieter Wind River und dem Embedded-Security-Spezialisten ESCRYPT. Die Analyse betrachtet die Sicherheitsrisiken der in modernen Fahrzeugen immer zahlreicher werdenden eingebetteten Systeme wie beispielsweise Airbags, Radios, ABS. An mehreren Universitäten wurde in der Vergangenheit bereits der Beweis erbracht, dass sicherheitsrelevante Fahrzeugsysteme geknackt werden können. Die Automobilindustrie stattet ihre Modelle mit immer mehr Funktionen aus, die das Autofahren individueller machen sollen, mehr Komfort bieten und daneben auch einen direkten Zugang zum Internet bieten. Angesichts dieser rasanten Entwicklungen und Schnelligkeit, mit der neue Technologien in des Deutschen liebstes Spielzeug Einzug halten, bleibt laut McAfee der Sicherheitsaspekt auf der Strecke. Der Report zeigt daher  anhand von Beispielen auf, wie die Sicherheit elektronischer Fahrzeugsysteme kompromittiert werden kann und behandelt Risiken im Zusammenhang mit cyberkriminellen Aktivitäten. Wenn es also zum allsamstäglichen Autowaschen geht, sollte dann auch eben der Virenscanner des Golf aktualisiert werden. Denn was nutzt schon der bestgepflegte Lack, wenn im Navi-Display plötzlich die Warnanzeige aufblinkt und den Virenbefall des Autos meldet. (BD)

Weitere Meldungen

Innovationen in der IT als Schlüssel zu mehr Wettbewerbsfähigkeit

Unternehmensinformationen auf Knopfdruck und die Virtualisierung von Server-Landschaften b

...
Automatisierte Chargenprotokolle durch FELTEN-Lösung

In streng regulierten Branchen wie etwa der pharmazeutischen Industrie darf keine Vermarkt

...
Anforderungen an Compliance-Management steigen

Aufgrund strengerer gesetzlicher Vergaben und regulatorischer Standards werden die Unterne

...
d.velop ECM-Lösungsvielfalt auf der DMS Expo 2014

Eine außergewöhnliche Vielfalt an Lösungen für ein effizientes Dokumentenmanagement wird a

...
10.000 Unternehmen nutzen neueste Version von SAP ERP

Die aktuelle Version von SAP ERP setzt sich durch. Der Walldorfer Softwarekonzern begrüßte

...
Tipps von Ogitix für eine effizientere Software-Bereitstellung

Die Bereitstellung von Software ist in der Praxis häufig ein sehr manuell geprägter Prozes

...
Zusätzliche Dienste sollen Business ByDesign auf die Sprünge helfen

Zu Neue Kooperationen der Walldorfer Software-Schmiede SAP ermöglichen es dem Business ByD

...
Die Zukunft bei der Prozessschulung gehört den Online-Tools

Die Online Academy der ITSM Group vereinfacht den Schulungsaufwand bei Rollouts, Einführun

...
SAP bietet Kunden Wahlmöglichkeiten bei der Softwarewartung

Das Walldorfer Softwareunternehmen kommt seinen Kunden entgegen und bietet ihnen die Wahl,

...
SAP gewinnt Oxford Industries als Kunden

Der US-amerikanische Bekleidungshersteller Oxford Industries, unter anderem Lizenzproduzen

...