Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Siemens eröffnent „Healthcare Innovation and Briefing Center“

24.04.09

In Wien können sich ab heute die Akteuere des Gesundheitswesens über die Möglichkeiten der  IT-Lösungen und Vernetzung für den HealthCare-Bereich informieren. Im Healthcare Innovation and Briefing Center (HIBC) werden in unterschiedlichen Parcours Infrastrukturlösungen sowie E-Health-Produkte und Applikationen in sechs verschiedenen Szenarien dargestellt. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der Vernetzung der IT-Systeme, um eine integrierte Gesundheitsversorgung zu gewährleisten.

Im Rahmen des ersten Szenarios wird das Card-Application-Management-System präsentiert. Hierbei handelt es sich um eine Komplettlösung für Versicherungsträger zur Ausgabe, Verwaltung und Anbindung der elektronischen Gesundheitskarte via Internet.

Das Gesundheitsportal (2. Szenario) dient als zentrale Informations- und Kommunikationsplattform im Internet und adressiert einerseits die Bürger. Andererseits sollen aber auch Ärzte, Kammern und Kassen Informationen abrufen können. Eine Übersicht der niedergelassenen Ärzte macht einen Blick in das Telefonbuch überflüssig. 

Der dritte Einsatzbericht stellt den Prozessablauf zwischen Arzt und Patient via elektronischer Gesundheitskarte dar. Nach der Behandlung erfolgt die Ausstellung eines elektronischen Rezepts, das auf der Karte gespeichert wird.

Mit dem auf der Gesundheitskarte gespeicherten Rezept geht es im 4. Bereich um die Prozesse in der Apotheke. Das verschriebene Rezept wird mittels einer Datenbank aus sämtlichen Arzneimitteln auf mögliche Wechselwirkungen untersucht.

Die Abrechnung mit den Versicherungsträgern wird im 5. Szenario präsentiert. Mit der Lösung Integrated Care Management können für Krankenkassen und –versicherungen Berichte und Analysen erstellt werden, die als Basis für die Abrechnung dienen.

Im letzen Einsatzbereich geht es um die Vernetzung aller IT-Systeme im Krankenhaus. Generelles Ziel ist, die Dokumente und das Bildmaterial auch für niedergelassene Ärzte und andere medizinische Einrichtungen zugänglich zu machen.

Weitere Meldungen

Progress Software schaut auf die IT-Trends 2012

Nach der Einschätzung des Kölner Lösungsanbieters Progress Software sind Cloud Computing,

...
Kundenbriefe direkt aus SAP CRM heraus erstellen

Den Anwendern des CRM-Systems von SAP verspricht die Customer Communication Suite (CCS) de

...
Kein Kontinent mehr ohne ECM von d.velop

Das Neukundengeschäft der d.velop AG, dem führenden deutschen Lösungsanbieter für Enterpri

...
Typische Schwächen bei der OEE-Analyse zur Leistungsqualität der Produktion

Oft erfolgt die Erfassung und Berechnung der Daten noch manuell

 

OEE stellt eine zentra

...
Weiterhin gut aufgelegt: Druck- und Verlagshaus Gruner + Jahr setzt strategisch auf ECM-Produkte der d.velop AG

Gruner + Jahr, Europas größtes Magazinhaus und umsatzstärkster deutscher Verlag, konsolidi

...
Riskante Benutzerverwaltung in vielen Unternehmen

Bei der Verwaltung der Benutzeridentitäten und Berechtigungen ist nur in wenigen Unternehm

...
Steria Mummert Consulting warnt vor SPAM-Anrufen

Zehn Millionen Deutsche nutzten im vergangenen Jahr das Internet für ihre Telefongespräche

...
BITKOM korrigiert Arbeitsmarktzahlen nach oben

In der ITK-Branche ist der Arbeitsmarkt wieder in Schwung. Laut dem Branchenverband BITKOM

...
Guardus MES mit neuen Funktionen

Guardus, Anbieter von Lösungen zur Produktionssteuerung, hat seine MES-Lösung mit erweiter

...
Stundensätze der IT-Freelancer unter Druck

Laut der aktuellen GULP Stundensatzauswertung haben die IT-Freelancer ihre durchschnittlic

...