Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Studie belegt fehlendes Vertrauen in Projektabwicklung

12.10.10

Fast drei Viertel der CEOs, COOs und Projektmanager betrachten die Verwaltung von Projekten als bedeutend für das weitere Wachstum des Unternehmens, jedoch nur elf Prozent gaben an, dass sie geschäftskritische Projekte  tatsächlich  effizient verwalten können.  Dies ist das Ergebnis einer Befragung des internationalen ERP-Anbieters IFS, bei der ingesamt 273 CEOs, COOs und Projektmanager aus projektorientierten Unternehmen in Großbritannien, den USA, Australien, Skandinavien und den Benelux-Ländern teilnahmen.

Die Erhebung zeigt auch die Auswirkungen des wirtschaftlichen Aufschwungs auf die geschäftlichen Anforderungen  in der projektorientierten Industrie: 66 Prozent sind der Auffassung, dass nach der Rezession für die Projektdurchführung Software-Unterstützung wichtiger als je zuvor ist.
 
Einigkeit herrschte bei den befragten Projektverantwortlichen in der Meinung über die bedeutensten Faktoren für ein konsistentes und effizientes Projektmanagement. Neben der Ressourcenplanung (55 Prozent) und integrierten Unternehmenslösungen (52 Prozent) wurde auch die Verfügbarkeit von Echtzeitdaten genannt. Nach den Investitionsprioritäten in der IT gefragt, gab fast jeder Zweite (49 Prozent) an, die Integration der IT weiter voran treiben zu wollen.  Dem Thema Echtzeit-Daten wollen sich 40 Prozent annehmen, gefolgt von der Ressourcenplanung mit 37 Prozent der Nennungen. Obwohl voll integrierte IT-Systeme für das Projektmanagement bei Investition oberste Priorität haben, setzt nur ein Viertel der Befragten solche Systeme tatsächlich ein.

Weitere Meldungen

Intelligente Stillstandanalysen zur Optimierung der Produktivität

Je präziser die Analysen von Maschinenausfällen in der Produktion erfolgen, desto zielgena

...
ECM-Software ohne Schnickschnack für das Gesundheitswesen

Auf der conhIT vom 09. bis 11. April 2013 in Berlin stellt die d.velop AG zusammen mit ihr

...
Die digitale Klinikwelt gewinnt langsam an Fahrt

Alle großen deutschen Klinken haben kurzfristig – binnen drei Jahren – Investitionen in di

...
PC-Umsätze setzen in Deutschland Talfahrt fort

Die Verkaufszahlen von PCs sind in Deutschland im zweiten Quartal verglichen mit dem Vorja

...
Studie: Höhere Umsatzrendite durch Business Intelligence

Unternehmen mit Lösungen für Business Intelligence (BI) erzielen durchschnittlich eine höh

...
Jede dritte deutsche Firma schlampt beim Datenschutz

Das Thema Datensicherheit hat in mittelständischen und großen Unternehmen einen hohen Stel

...
Noch mehr Flexibilität in den Produktionsprozessen

Die FELTEN Group hat ihr Production Content Management-System „PILOT PCM“ durch wesentlich

...
Typische Schwächen bei der OEE-Analyse zur Leistungsqualität der Produktion

Oft erfolgt die Erfassung und Berechnung der Daten noch manuell

 

OEE stellt eine zentra

...
Centracon ermittelt den Nutzen von Cloud Computing

Obwohl das Thema Cloud Computing derzeit in aller Munde ist, wissen viele Entscheider in d

...
Hersteller von TFT-Monitoren wollen mit hochwertigen Geräten dem Preisverfall trotzen

Das Thema Reaktionszeiten bei TFT-Monitoren ist ausgereizt. Nachdem die meisten Geräte heu

...