Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

T-Mobile launcht HSDPA mit 7,2 MBit/s in der Berlin

20.06.07

Die Mobilefunk-Tochter des Bonners Telekommunikationskonzerns hat heute die dritte HSDPA-Stufe gestartet und ermöglicht den Kunden nun Übertragungsraten von bis zu 7,2 MBit/s. Handelt es sich hierbei zwar um einen theoretischen Wert, dürften die User dennoch mit Geschwindigkeiten über dem herkömmlichen DSL-Niveau rechnen. Der Startschuss fiel im Berliner T-Punkt am Kurfürstendamm.
In den folgenden Wochen werde T-Mobile wichtige Verkehrsknotenpunkte in ganz Deutschland mit HSDPA 7,2 ausstatten. Anfänglich werden Kunden an den Flughäfen Frankfurt, Berlin, Düsseldorf, in den Aufenthaltsbereichen der Deutschen Bahn sowie auf wichtigen Messegeländen in den Genuß der hohen Geschwindigkeit kommen, wenn sie den mobilen Internet-Zugang nutzen. Bislang waren Geschwindigkeiten bis zu 3,6 MBit/s möglich.
Bis zum 23. Juni können Besucher der Kurfürstendamm-Filiale neben HSDPA 7,2 auch HSUPA ausprobieren. HSUPA ermöglicht theoretische Upstreams von bis zu 1,4 Mbit/s. (BD)

Weitere Meldungen

Typische Probleme und Praxis-Tipps bei IT-Ausschreibungen

In fast jedem zweiten Unternehmen haben nach einer Studie der xact4u strategy consulting A

...
Die Zukunft bei der Prozessschulung gehört den Online-Tools

Die Online Academy der ITSM Group vereinfacht den Schulungsaufwand bei Rollouts, Einführun

...
Studie: Fertigungsunternehmen weisen hohe Leistungsreserven auf

Die Produktionsprozesse in den deutschen Fertigungsunternehmen verfügen nach einer Erhebun

...
ZEW-Stimmungsindikator zeigt nach oben

Der ZEW-IDI, eine Messgröße die die Stimmung der Dienstleister der Informationsgesellschaf

...
KACO new energy führt Business All-in-One ein

Der Hersteller von Wechselrichtern für Photovoltaikanlagen hat sich für die Einführung der

...
Wichtige funktionale Bausteine des Produktionscontrollings

In immer mehr Unternehmen erwartet die Geschäftsleitung nach einer kürzlich durchgeführten

...
Typische Kostentreiber in der Produktion

Nicht erst die zuletzt kritischen konjunkturellen Bedingungen haben dazu geführt, dass von

...
IBM mit neuer Sicherheitslösung

Der zunehmenden IT-Sicherheitsbedrohung Rechnung zollend, hat IBM die baldige Verfügbarkei

...
Konvertierungstool TransMagic R8 nun auch in deutscher Sprache

Das CAD-Systemhaus CAMTEX GmbH hat als europäischer Distributor eine neue Version des Konv

...
Maastricht-Defizitquote im Jahr 2006 beträgt 1,7%

Nach aktualisierten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes betrugt das deutsche Hausha

...