Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Täglich ein neuer ECM-Kunde für d.velop

10.03.10

Der ECM-Spezialist d.velop AG hat im letzten Jahr gemeinsam mit seinen Partnern fast jeden Tag einen neuen Kunden für seine Lösungen gewonnen. Insgesamt 325 Unternehmen haben sich 2009 dafür entschieden, bei ihren Strategien zur digitalen Unterstützung von Geschäftsprozessen auf die Produkte von d.velop zuzugreifen. Mit dieser Quote an Neukunden nimmt der Anbieter nicht nur eine Spitzenposition im ECM-Markt ein, sondern hat auch der Konjunkturkrise erfolgreich getrotzt.

Durch die positive Geschäftsentwicklung in 2009 sind die Lösungen von d.velop, allen voran das Flaggschiff d.3, nun in rund 2.300 Unternehmen im Einsatz. Dies bedeutet einen Zuwachs um 15 Prozent in einem Jahr. „Trotz der ungünstigen Konjunkturbedingungen mit ihrer allgemeinen Investitionszurückhaltung in der Wirtschaft haben wir einen außergewöhnlich großen Sprung nach vorne getan“, zeigt sich Vorstand Christoph Pliete zufrieden. Das deutliche Wachstum gegen den Markttrend im letzten Jahr sieht er vor allem in der bedarfsgerechten und effizienzsteigernden Produktphilosophie von d.velop begründet. „Gerade in wirtschaftlich schwierigeren Situationen sind die Unternehmen noch kritischer in ihren Auswahlentscheidungen und achten noch mehr auf einen schnell generierbaren Nutzen bei gleichzeitig hoher Investitionssicherheit“, urteilt er. Besonders in dieser Hinsicht hätten die eigenen Produkte überdurchschnittlich punkten können.

Angesichts der neuen Version 7 der ECM-Lösung d.3, die auf der CeBIT 2010 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, sieht Pliete auch für die weitere Entwicklung äußerst positive Perspektiven. „Wir haben in dieser Version auf einzigartige Weise die Interessen der Benutzer hinein programmiert, indem wir die Idee der Einfachheit in den Mittelpunkt gestellt haben.“ Dadurch stehe dem Benutzer die gesamte Funktionsvielfalt der ECM-Software absolut übersichtlich und klickarm zur Verfügung. Zudem reduziere sich der Implementierungsaufwand deutlich. „Wir verknüpfen hierbei innovative Technologien mit einer sehr unkomplizierten Bedienung und setzen durch unseren konsequenten Ansatz ganz neue Akzente im Markt“, sieht d.velop-Vorstand Christoph Pliete sein Haus mit dem neuen Produkt in einer Vorreiterrolle. „Es reicht nicht mehr, technologisch moderne und leistungsstarke Anwendungen zu schaffen, sondern sie müssen sich zusätzlich durch schnelle Einsetzbarkeit, wenig Lernaufwand und ein einfaches Handling in der tagtäglichen Benutzung auszeichnen. Dieser Anspruch ist in unserer neuen Version der ECM-Lösung d.3 schon in wenigen Augenblicken erlebbar, deshalb sprechen wir auch von Effizienz auf Knopfdruck.“

Weitere Meldungen

PMO GmbH Vertriebsnetz setzt auf d.velop ECM Technologien

Die PMO Professional Management Organization GmbH erweitert ihr Lösungsspektrum um das vol

...
Maßgeschneiderte Angebote lassen sich jetzt einfach erstellen

Die Erstellung von individuellen B2B-Angeboten im Vertrieb erzeugt im Regelfall sehr kompl

...
ec4u-Leitfaden zur Effizienzsteigerung der CRM-Lösungen

Der CRM-Spezialist ec4u expert consulting ag hat einen kostenlosen Leitfaden zur Effizienz

...
Sage mit neuem Lohnabrechnungsservices für kleine Unternehmen

Mit dem Portal www.einfachLohn.de können Selbstständige und Kleinunternehmen ihre Lohnabre

...
SAP gewinnt Oxford Industries als Kunden

Der US-amerikanische Bekleidungshersteller Oxford Industries, unter anderem Lizenzproduzen

...
BITKOM gibt E-Commerce-Almanach heraus

Die aktuellen Daten der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung belegen die hohe Bedeutung de

...
Ryanair optimiert IT- und Kommunikationsnetzwerk mit Cable&Wireless

Die paneuropäische Fluglinie Ryanair konsolidiert ihr IT- und Kommunikationsnetzwerk mit H

...
Warnung vor wirtschaftlichem Eigentor bei der Digitalisierung

ITSM Group rät mit unkonventionellen Tipps zum besonnenen Umgang mit der digitalen Transfo

...
Studie: Noch ein weiter Weg bis zu Production Intelligence

Production Intelligence lautet die strategische Zielrichtung der Fertigungsbetriebe für ih

...
Studie untersucht Marktentwicklung und Trends in der europäischen TK-Industrie

Für das Beratungsunternehmen A.T. Kearney befindet sich der europäische Telekommunikations

...