Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

US-Verkehrsministerium will Windows Vista nicht

05.03.07

Der Chief Information Officer (CIO) des US-amerikanischen Verkehrsministeriums (Department of Transportation – DOT) hat laut Medienberichten seiner Behörder die Anschaffung von Windows Vista, dem Internet Explorer 7 sowie Office 2007 untersagt. Wie das US-Magzin Informationweek berichtet, solle laut CIO Daniel Mintz auf die Installation verzichtet werden, wenn keine zwingenden Gründe vorlägen. Die Zeitschrift bezieht sich auf ein ihr vorliegendes Memo, wonach sogar der Testbetrieb einer Genehmigung von Mintz bedarf. Die Verwaltung nutzt auf ihren rund 15.000 PCs derzeit Windows XP. Von dem Verbot sollen laut Bericht auch die 45.000 Rechner der Flugsicherheitsbehörde Federal Aviation Administration betroffen sein. Als Gründe werden neben Kompatibilitätsbedenken zu bereits genutzter Software bei der DOT auch die Upgrade-Kosten und ein geplanter Umzug  in neue Räumlichkeiten angegeben. Die hausinterne Mitteilung datiert laut Informationweek auf den 19. Januar und sei bereits in Kraft gesetzt. Einer Anfrage zu Folge prüfe das Ministerium auch mögliche Alternativen zu Windows Vista. So würde laut Tim Schmidt, Chief Technology Officer, der Einsatz von Suse Linux erwogen. Man denke auch über eine Beschaffung von Apple-PCs mit entsprechender Software für einen begrenzten Personenkreis nach. (BD) 

Weitere Meldungen

Smart Client-Barometer: Steigende Komplexität auf Arbeitsplatzrechnern

Die Vielfalt an Software auf den Arbeitsplatzsystemen der Unternehmen hat im Verlauf des J

...
Gartner plaziert Sophos im Führungssegemt für Mobile Data Protection-Lösungen

Sophos, IT-Security-Spezialist und Anbieter von Lösungen zur Viren-Abwehr, wurde durch die

...
Vorsicht vor unbedachtem Offshoring

Nach Ansicht des Beratungshauses Ardour Consulting Group sollten die Unternehmen vorsichti

...
Commerzbank AG lagert an HP aus

Die Commerzbank AG übergibt das Management von 33.000 PC-Arbeitsplätzen und 12.000 Drucker

...
Nivea wird jetzt effizienter produziert

Das Softwarehaus FELTEN GmbH hat beim internationalen Markenhersteller Beiersdorf zur Opti

...
Anforderungen an HR-Systeme steigen

Human Resources-Lösungen sind aus den Unternehmen nicht wegzudenken und kommen im Bereich

...
Studie deckt unklare Verantwortlichkeiten bei der Virtualisierung auf

Geht es um das Thema Virtualisierung, so tappt der deutsche IT-Administrator auf der Suche

...
PROFI AG und bayerischer Verfassungsschutz referieren über Sicherheit

Die PROFI AG lädt am 2. Mai nach München zu einem Vortrag mit anschließender Diskussionsru

...
IT-Service-Performance über ein Self Assessment online ermitteln

Das Beratungshaus ITSM Consulting AG hat zur Ermittlung der Leistungsfähigkeit im IT Servi

...
COC AG realisiert SharePoint-Strategie bei der Netzsch-Gruppe

Die COC AG hat bei der Netzsch Pumpen & Systeme GmbH ein erstes Projekt im Rahmen der neue

...