Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Verwaltungen drehen mit Hilfe von Dienstleistern an der Personalschraube

14.06.12

Zufrieden ist man in der öffentlichen Verwaltung mit den eigenen E-Government-Angeboten nicht. Günstiger sollen sie werden und auch besser. Um diese Ziele zu erreichen, setzen 90 Prozent der Entscheider verstärkt auf Know-how von privaten Unternehmen. Neben Projektpartnerschnaften handelt es sich dabei auch um den Einkauf technischer Dienstleistungen von externen IT-Spezialisten.

Ein weiteres Ergebnis des „Branchenkompass 2012 Public Services“: Rund zwei Drittel wollen bis 2014 wenigstens einen Verwaltungsbereich auslagern. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 44 Prozent. Platz 1 der Outsourcing-Liste nimmt nach der Steria Mummert Consulting-Studie die IT ein. 40 Prozent der Befragten planen, ihr Rechenzentrum künftig in die Hände externer Dienstleister zu legen. Fast ein Drittel (29 Prozent) will den Betrieb und die Wartung der E-Government-Portale außer Haus geben – ebenso das IT-Service-Management. Das Ziel: durch Outsourcing Skaleneffekte erzielen und vom Know-how der Dienstleister profitieren. Die Behörden sollen sich dann voll auf serviceintensive Dienste konzentrieren können. Ganze Serviceprozesse werden wohl in naher Zukunft nicht ausgelagert. Nur sechs Prozent der befragten Verwaltungen können sich vorstellen, einzelne Abläufe an Partner zu übergeben.

Auftragsbasierte Zusammenarbeit ist der Behördenliebling
Bei den Kooperationsformen favorisierte jede zweite Verwaltungseinrichtung eine Zusammenarbeit auf der Basis von Aufträgen. 40 Prozent planen ein klassisches Auslagern und Projektpartnerschaften. Zugenommen hat laut Steria Mummert Consulting die Bereitschaft der Verwaltungen, längerfristige Aufträge zu unterschreiben. So plant bereits jeder vierte Verwaltungsentscheider in den kommenden drei Jahren mit institutionalisierten Kooperationen.  (BD)

Weitere Meldungen

Die Gehälter der IT-Profis im Ländervergleich

Werden heute IT-Stellen ausgeschrieben, sollten die Stellensuchenden genau hinschauen. Den

...
Uniklinikum Aachen nutzt SAP-Lösung für Risikomanagement

Im Zuge einer SAP-Kundenkonferenz gab das Uniklinikum Aachen nun die Implementierung der L

...
Software-Initiative gründet Deutsches Forum für Softwarequalität

Unter dem Dach der Software-Initiative Deutschland e.V. hat nun das Deutsche Forum für Sof

...
Indien ist Wachstumslokomotive für die Hightech-Industrie

Der indische ITK-Markt wächst weiterhin im Rekordtempo. Für das laufende Jahr rechnet der

...
Firefox mit weiterem Zuwachs

Der Firefox-Browser verbucht weiter steigende Nutzerzahlen. Weltweit ist der Einsatz inner

...
PC-Umsätze setzen in Deutschland Talfahrt fort

Die Verkaufszahlen von PCs sind in Deutschland im zweiten Quartal verglichen mit dem Vorja

...
ISO-Standard 38500 nimmt die Geschäftsleitung stärker in die IT-Pflicht

Die Veröffentlichung des internationalen Standards ISO/IEC 38500:2008 „Corporate Governanc

...
Kundendaten werden in Unternehmen nicht intelligent genutzt

Eine Studie des Marktforschungsinstitutes DLC Research, im Auftrag von Oracle stellt europ

...
Stadtwerke Karlsruhe setzen NAC-Lösung von COMCO ein

Die Stadtwerke Karlsruhe überwachen die Zugänge zu ihrem internen Netzwerk mit Hilfe der S

...
Software senkt Stromverbrauch um bis zu 15 Prozent

Mit der Lösung macmon energy aus dem Hause mikado soft gmbh lassen sich laut Herstellerang

...