Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Viessmann IT Service GmbH erhält TÜV-Zertifikat für Qualität ihrer SAP ERP Services

12.11.15

Nachdem die Viessmann IT Service GmbH im letzten Jahr bereits ihr Service-Portal zertifzieren ließ, hat sie nun auch für ihre SAP ERP Services das Zertifikat „TÜV Approved IT-Service Quality“ von der TÜV TRUST IT erhalten.

Die Viessmann IT Service GmbH ist Teil der Viessmann Gruppe, einem der international führenden Hersteller von  Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen. Das Familienunternehmen beschäftigt 11.500 Mitarbeiter, der Gruppenumsatz beträgt 2,2 Milliarden Euro. Die Viessmann IT Service GmbH betreibt eine SAP ERP Systemumgebung als Service, die betriebswirtschaftliche Funktionen und Aufgaben für nahezu alle Unternehmensbereiche bereitstellt und somit maßgeblich zur Leistungserbringung der Viessmann Gruppe beiträgt. Im Rahmen der Zertifizierung „TÜV Approved IT-Service Quality“ hat die Viessmann IT Service GmbH bereits den Viessmann Portal-Service prüfen lassen. Dieser Qualitätsnachweis bestätigt, dass die Bereitstellung des Portal-Services nach den Grundsätzen der Best Practices von ITIL® erbracht wird und der Service auf Basis von Cobit® in seiner Qualität bewertet werden kann.

„Nun sind wir mit dem Nachweis des Qualitätsniveaus unserer SAP ERP Services noch einen konsequenten Schritt weitergegangen“, begründet Dr. Harald Dörnbach, Geschäftsführer der Viessmann IT Service GmbH, die Zertifizierung. „Um den kontinuierlich steigenden Leistungsanforderungen der Kunden gerecht zu werden, widmen wir uns mit großem Engagement qualitätssichernden Maßnahmen. Die Motivation für das Zertifizierungsprojekt bestand für uns darin, dass bei der Begutachtung von unabhängigen Experten ein kritischer Blick auf unsere Services gerichtet wird und wir unsere Servicequalität gegenüber unseren Kunden durch ein objektives Testat dokumentieren können.“

Die Zertifizierung „TÜV Approved IT-Service Quality“ erfolgt auf Basis eines Prüfkatalogs, der die Inhalte der Best Practices der Infrastructure Library ITIL® sowie Regelwerke wie Cobit® berücksichtigt, ergänzt durch Standards wie ISO 20000 und ISO 27000. Der Prüfkatalog dient dazu, die Qualität eines IT-Service zu bewerten. Über das Zertifikat erhalten IT-Organisationen die Möglichkeit, das eigene Qualitätsniveau gegenüber Kunden und Geschäftspartnern bzw. der eigenen Geschäftsleitung objektiv und überzeugend nachzuweisen. Gleichzeitig wird im Zusammenhang mit der Zertifizierung auch ermittelt, wo sich in den IT-Services möglicherweise Qualitätsschwächen oder sogar Risiken befinden. Auf diese Weise lassen sich notwendige Optimierungsmaßnahmen eindeutig identifizieren und Investitionsprioritäten definieren.

Vor dem Zertifizierungsaudit bei der Viessmann IT Service GmbH wurde ein Voraudit durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen. Sowohl das Voraudit als auch das Zertifizierungsaudit wurde durch einen Co-Auditor der ITSM Group begleitet.

„Der SAP ERP Service der Viessmann IT Service GmbH ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein SAP-basierter Service durchgehend effektiv und effizient erbracht werden kann. Im Zertifizierungsaudit wurden keine gravierenden Abweichungen festgestellt. Vor allem ließ sich zwischen dem Voraudit und dem Zertifizierungsaudit eine auffallende Weiterentwicklung der betrachteten Services feststellen“, erläutert Auditleiter Markus Weyland, Senior Consultant bei der TÜV TRUST IT.



Über die TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA

Die TÜV TRUST IT GmbH ist bereits seit vielen Jahren erfolgreich als IT-TÜV tätig und gehört zur Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA. Von ihren Standorten Köln und Wien aus fungiert das Unternehmen als der neutrale, objektive und unabhängige Partner der Wirtschaft. Im Vordergrund stehen dabei die Identifizierung und Bewertung von IT-Risiken. Die Leistungen konzentrieren sich auf die Bereiche Management der Informationssicherheit, Mobile Security, Cloud Security, Sicherheit von Systemen, Applikationen und Rechenzentren, IT-Risikomanagement und IT-Compliance.
https://www.it-tuv.com/



Kontakt:
denkfabrik groupcom GmbH
Wilfried Heinrich
Pastoratstraße 6, D-50354 Hürth
Telefon: +49 2233 6117-72,
Telefax: +49 2233 6117-71
wilfried.heinrich@denkfabrik-group.com
www.denkfabrik--group.com



TÜV TRUST IT GmbH    Geschäftsführung:

Unternehmensgruppe     Detlev Henze, Dipl.-Ing. Harald Montenegro, MSc
TÜV AUSTRIA    HRB 66812
Waltherstraße 49–51    USt.-ID DE266780629
51069 Köln   
Tel. +49 (0)221 96 97 89 – 0     
Fax +49 (0)221 96 97 89 – 12
www.it-tuv.com

Weitere Meldungen

Secure Web Gateways schützen Firmennetzwerke vor Bedrohung aus dem Web 2.0

Die stetig wachsenden Nutzerzahlen und Angebote rund um den Begriff Web 2.0 lassen auch di

...
Unternehmen verfügen über mehr Budget für das IT-Hosting

Der Markt für das IT-Hosting weist nach einer Erhebung der Karlsruher ORGA GmbH weiterhin

...
ITSM will sparen und die Prozessqualität in den Vordergrund rücken

Das IT Service Management (ITSM) wird nach dem Urteil der Unternehmen strategisch noch wic

...
Deutsche Bank setzt künftig auf SAP

Die Deutsche Bank wird in diesem Jahr beginnend ihre selbst entwickelten Software-Lösungen

...
Studie: Kleinunternehmen meiden bisher Firmenkreditkarten

Firmenkreditkarten erleichtern den Alltag im Privat- und Berufsleben. Sie entlasten Geschä

...
Telcos mit Nachholbedarf bei der Kundenorientierung und dem Service

Die Telekommunikationsbranche hat Nachholbedarf in Sachen Kundenorientierung. Laut einer a

...
Microsoft goes Open-Source

Der Redmonder Softwarehersteller will seine Strategie ändern und sich für Partner und Wett

...
ITIL-Projekte 30 Prozent schneller realisieren

Das Tool „ITSM SelfCheck“ von exagon bewirkt durch Analyse- und Kontrollfunktionen eine de

...
Firmen noch zu wenig geschützt vor interner Datenspionage

Die Mehrheit der Unternehmen bezeichnet ihren gegenwärtigen Schutz gegen interne Sicherhei

...
Vorratsdatenspeicherung bringt weniger Effizienz

Der Deutsche Bundestag beschäftigt sich an diesem Freitag in erster Lesung mit der Einführ

...