Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Virtual Works Africa offizieller Ost-Afrika Distributor des d.velop ECM portfolios

08.06.10

Nach einem sehr erfolgreichen Start der gemeinsamen Vertriebspartnerschaft für die d.velop ECM-Produktreihen d.3 und ecspand, bauen die Unternehmen ihre Zusammenarbeit weiter aus. Ab Juni 2010 wird Virtual Works Africa in Nairobi, Kenia, exklusiver Distributor für alle d.velop Technologien in Ostafrika. Virtual Works Africa verfügt als exklusiver Distributor für Storage-Produkte der Firma NetApp, bereits heute über ein breites Netz an hochspezialisierten Resellern. Damit kann Virtual Works den immens steigenden Bedarf an integrierten ECM Lösungen in Afrika direkt über sein etabliertes Netzwerk mit d.3 und ecspand bedienen.

Ab Juni 2010 wird Virtual Works Africa offizieller Ost-Afrika Distributor für die ECM-Technologien aus dem Hause d.velop. Virtual Works Africa ist damit sowohl für sämtliche Vertriebsaktivitäten, als auch den Support der d.velop Produktlinien d.3 und ecspand – den ECM Erweiterungen für Microsoft SharePoint – in dieser Region verantwortlich.

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen unseres deutschen Partners in unsere Fähigkeit, sehr erfolgreiche Vertriebs- und Supportnetzwerke auf dem afrikanischen Kontinent aufzubauen. Die d.velop AG und Virtual Works Africa sind ideal auf einander abgestimmte Partner und werden den Erfolg der letzten Monate nun auch über die kenianischen Grenzen hinweg fortsetzen.“ freut sich James Munene, CEO Virtual Works Africa, über den Ausbau der Partnerschaft.

Awadh Ombaso , Business Development Manager bei Virtual Works Africa ergänzt: „Das Portfolio der d.velop AG ermöglicht unseren Partnern in den einzelnen Ländern, für nahezu jede Kundensituation die richtige Lösung anbieten zu können. Der ‚all-in-one‘-Ansatz des Produktes d.3 für integriertes Enterprise Content Management hilft unseren Kunden, sämtliche Aufgabenstellungen an eine moderne ECM-Lösung mit nur einem Produkt abzudecken. Weiter erkennen wir bei unseren Kunden eine große Begeisterung für die ecspand Module, insbesondere bei ECM-Spezialisten im Regierungsumfeld für den Bereich E-Government.“

Für Heinz B. Wietfeld, Director of Sales der d.velop international GmbH, ist die Kompetenz von Virtual Works Africa Grundlage für den Ausbau der Partnerschaft. „Wir sind sehr stolz darauf, dass ein so wichtiger und in Bezug auf ECM so erfahrener IT Distributor wie Virtual Works Africa  sich nach einer eingehenden Produkt- und Marktevaluierung für unser Portfolio entschieden hat. Die Entscheidung eines Compliance Spezialisten wie Virtual Works Africa unter-streicht, dass unsere Entscheidung unsere Technologien, die auf einer Service orientierten Architektur (SOA) aufbauen, über zwei Produktlinien für unter-schiedliche Marktteilnehmer anzubieten, von Partnern wie Kunden sehr positiv aufgenommen wird.

Weitere Meldungen

Unternehmen investieren in Einsparung von Ressourcen und Energie

Hierzulande sind die Unternehmen bestrebt, ihre Energiekosten und den Verbrauch von Ressou

...
Sun und IBM planen Solaris-Allianz

Sun und IBM wollen bei der Server-Technik kooperieren und den gemeinsamen Konkurrenten Hew

...
Open Telekom Cloud mit zertifizierter Datensicherheit

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA unterstützte T-Systems bei den Zertifizie

...
BWM gibt Mehrheit an Cirquent ab

Der japanische Software-Dienstleister NTT Data übernimmt 72,9 Prozent der Anteile der Cirq

...
EU einigt sich auf günstigere Roaminggebühren

Heute erzielten die Vertreter der deutschen EU-Ratspräsidentschaft, des Europaparlaments u

...
Noch viel Arbeit im Vertriebscontrolling

Die Sales-Verantwortlichen in den Unternehmen des deutschsprachigen Raumes erwarten von ei

...
Einfaches Energiedatenmanagement in der Pharma- und Chemieindustrie

Die FELTEN Group hat mit PILOT [green] eine Lösung zur Emissionssteuerung für Produktionsu

...
Micro Focus und T-Systems erweitern Partnerschaft

Micro Focus,  Anbieter von Lösungen für Enterprise Application Management and Moderni

...
Telekom mit neuem Bereichsmanagers „Markenstrategie“

Das Bonner Telekommunikationsunternehmen hat den neuen Zentralbereich „Markenstrategie“ un

...
Interesse am Outsourcing der Prozesse für die Provisionsabrechnungen

Ein Großteil der Unternehmen mit eigenen Provisionsabrechnungslösungen im Einsatz kann sic

...