Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Whitepaper zur Evolution der Desktop-Services zu einem Cloud-Reifegrad

27.01.15

Angesichts der immer vielfältigeren Abbildung von IT-Anforderungen über Cloud-Dienste gerät auch die Desktop-Bereitstellung zunehmend in den Fokus der Unternehmen. Dabei geht es jedoch um weit mehr als nur um die reine Nutzung einer klassischen Windows-Benutzeroberfläche. Damit stehen insbesondere die Unternehmen mit komplexeren Client-Strukturen vor der Frage, wie der notwendige Cloud-Reifegrad der eigenen Desktop-Services hergestellt werden kann.

 

Dazu müssen etwa Antworten darauf gefunden werden, welche Merkmale und Attribute solche Dienste enthalten sollten, um zukünftig wettbewerbsfähig und attraktiv zu sein. Ebenso müssen sie eine Antwort darauf finden, wie sie sich ihrem idealen Zielbild systematisch nähern können. Dabei gilt zu berücksichtigen, dass die Anforderungen an Desktop-Services steigen und gleichzeitig auch immer vielfältiger werden. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, im Kontext der Consumerization einen für Fachabteilungen und Endanwender attraktiven Desktop-Service bereit zu stellen, der sich in der Leistung mit anderen etablierten Cloud-Services vergleichen lässt.

 

Zur Unterstützung des strategischen Planungsprozesses in den Unternehmen hat das Beratungshaus Centracon AG ein umfangreiches und kostenloses Whitepaper „Evolution zum Desktop aus der Cloud“ herausgegeben. Die Praxishilfe nimmt einerseits eine begriffliche Definition vor. Dazu gehört etwa die Aussage, dass sich die Leistungsfähigkeit einerseits an gängigen Kriterien von Cloud-Services orientieren soll, damit der Desktop-Service ähnlich einfach wie Dropbox, Evernote oder Facebook zu bedienen ist. Aus Provider- und Demand-Sicht sollen Cloud-Services bestimmte Merkmale aufweisen. Deshalb besteht ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt des Whitepapers darin, in einem Lösungsentwurf die relevanten Komponenten und Funktionen eines Desktops as a Service zu beschreiben. Darüber hinaus wird ein Vorgehensmodell zur schrittweisen Realisierung des unternehmensindividuell erforderlichen Reifegrads vorgestellt.

 

Marcus Zimmermann, Senior IT-Business Consultant bei Centracon, warnt in diesem Zusammenhang vor einer falschen Fokussierung. „Um zu einer effizienten Cloud-Lösung für die Desktop-Bereitstellung zu gelangen, reicht der Einsatz technischer Tools für die verschiedenen Anforderungen von den Self-Service-Funktionen bis zum Management der mobilen Endgeräte nicht aus“, betont er. Vielmehr müssten gleichzeitig auch die notwendigen organisatorischen und prozessualen Voraussetzungen geschaffen werden. „Ebenso gilt es, aus den möglichen Optionen entsprechend den unternehmensindividuellen Bedingungen die günstigsten Lösungskonstellationen zu wählen und in einer Roadmap die aufeinander aufbauenden Entwicklungsschritte zu definieren.“

 

Das Whitepaper „Evolution zum Desktop aus der Cloud“ kann kostenlos unter www.centracon.com/fokusthemen/ heruntergeladen werden.

 

Weitere Meldungen

Championship „Document Sharing“

Mit wissenschaftlicher Begleitung der Hochschule Koblenz führt die d.velop AG einen Champi

...
Heimische Energieversorger schenken IT-Sicherheit wenig Beachtung

Die Mehrheit der Bundesbürger betrachtet die Energieversorger mit Skepsis. Laut einer aktu

...
Leitfaden „Schutz gegen interne Datenspionage“

(Dortmund, 12.12.2007) Der Security-Spezialist COMCO AG hat einen umfangreichen Leitfaden

...
VoIP-Umstellung in Unternehmen oft schwieriger als geplant

Die seit nunmehr sieben bis acht Jahren am Markt verfügbare VoIP-Technologie, die auch in

...
BP vertraut bei der globalen Kommunikation auf T-Systems

BP erhält künftig die gesamten Telekommunikationsdienstleistungen von T-Systems.  Die

...
360-Grad-Analyse macht die Stärken und Schwächen der IT transparent

Methode der ITSM Group bietet einen objektiven Gesamtblick auf die komplexen IT-Service-Ve

...
IT-Entscheider skeptisch gegenüber Cloud-Services für Geschäftsprozesse

Bedenken bei der Stabilität, Reaktionszeit und der Verfügbarkeit sind die größten Hemmschw

...
ec4u auf dem Swiss CRM-Forum 2010

Der CRM-Spezialist ec4u expert consulting ag wird in diesem Jahr wieder auf dem Swiss CRM-

...
Fitness-Check analysiert Stärken und Schwächen in der CRM-Organisation

Der CRM-Spezialist ec4u expert consulting ag hat einen kostenlosen Fitness-Check für die O

...
Mittelstand bevorzugt Komplettlösungen bei interner Netzwerk-Sicherheit

Das Thema der internen Netzwerksicherheit ist schon länger im Mittelstand angekommen, weil

...