Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Wie Unternehmen die Weltmeisterschaft für Ihre PR-Zwecke nutzen

10.06.10

Positive Anlässe gibt es viele. Aber eine Fussball-Weltmeisterschaft gibt es nur alle vier Jahre und wird durchweg positiv wahrgenommen und so manch einer entdeckt plötzlich sein geographisches Zugehörigkeitsgefühl neu. In diesen Tagen haben Shops, in denen es auch die schwarz-rot-goldene Fahne zu kaufen gibt, Hochkonjunktur. Diese Shops sind dann auch nicht die einzigen „WM-Gewinnler“, die versuchen, von diesem Ereignis zu profitieren oder sich hierüber zu profilieren. Da nicht alle PR-Treibenden erwähnt werden können, soll an dieser Stelle der Verbindungskreativität aus WM und PR der Vorrang gewährt werden.

So heißt es beispielsweise in der Headline der Pressemitteilung einer „Internet-Stellenbörse“, dass jedes dritte Büro für eine WM-Strategie bei der Personalsuche sei und Lücken genutzt werden sollen und dass es in der Halbzeitpause auch ein Gratis-Rekrutieren möglich sei.

Digital  Publish lädt zu einem interaktiven Meinungsaustausch ein, bei dem ganz im Zeichen der WM unter dem Motto „Goal! Goal! Goal!“ Weisheiten a la „das Runde muss in das Eckige“ zum Besten gegeben werden sollen.

Mit dem Slogan „WM-Training für Manager“ versucht ein Weiterbildungsanbieter, den stressgeplagten Manager in seiner wohlverdienten WM-Pause auch noch für eine Weiterbildung in Kenia zu gewinnen.

Ein Hotelreservierungsportal nutzt die WM, um in Zusammenarbeit mit einem Marktforschungsinstitut eine Online-Umfrage durchzuführen, deren Ziel es war, herauszufinden, welcher Fussballspieler wohl der liebste zweite Part für ein Hoteldoppelzimmer ist.   

Weitere Meldungen

BSI distanziert sich von Viren-Warnungsnachricht

Derzeit kursieren E-Mails eines angeblichen Virenwarndienstes, in dem zum einen auf angebl

...
All-in-One-Schutz auf Wachstumskurs

Bei europäischen Unternehmen stehen derzeit vor allem Produkte zur Mail- und Webabsicherun

...
Cloud verändert das IT Service Management

Eine wachsende Nutzung von Cloud-Diensten wird tief in das IT Service Management (ITSM) hi

...
OBI@OTTO auf 6. BI-Forum von novem

Auf dem 6. Business Intelligence-Forum des Hamburger Beratungshauses novem business applic

...
Werkzeugmaschinenfabrik führt SAP Business All in One ein

Die Werkzeugmaschinenfarbrik Waldrich Coburg GmbH, Anbieter von hochgenauen Portalbearbeit

...
Thesen zur Zukunft von Social Media in 2011

Social Media steht in den Marketing-Abteilungen derzeit hoch im Kurs. Die Akteure auf der

...
Microsoft Umfrage: Kleine Unternehmen setzen auf DSL

Das Internet ist zum festen Bestandteil im Arbeitsalltag kleiner Unternehmen geworden. In

...
Chip-Leser wählen die attraktivsten IT-Städte

Laut einer aktuellen Leser-Umfrage des Nachrichtenportals chip.de sind München, Stuttgart

...
Kostenlose App zum Automatisieren der Software-Bereitstellung

Die Ogitix Software AG hat eine neue und kostenlose Process-App herausgegeben, mit der Unt

...
Fehler beim Outsourcing der Datensicherung vermeiden

Beim Outsourcing der Datensicherung ist Vorsicht geboten, denn der Verlust der Information

...